• Drucken

 

TeilAuto Newsletter 2016-10

Liebe 'Vereinsmitglieder und teilAuto-Nutzer/innen, sowie Freundinnen und Freunde des Vereins.

Hier nochmal ein paar aktuelle Infos

  • 1.) Opel Agila verabschiedet sich aus dem Fuhrpark
  • 2.) Der neue KUcK mal ist fertig
  • 3.) Regionale Klimatour Mittelrhein-Westerwald 29.10. bis 7.11.
  • 4.) NABU-Exkursionen Schmidtenhöhe am 8.10 und 01.11.
  • 5.) Für Klimaschutzpreis bewerben

1.) Opel Agila verabschiedet sich aus dem Fuhrpark

Der letzte Opel Agila verabschiedet sich in Kürze endgültig aus dem teilAuto-Fuhrpark. Der CarSharing-Bordcomputer ist bereits ausgebaut; die Aufkleber entfernt. Vorübergehend kann er noch an der Station Hauptbahnhof (West) genutzt werden, wofür Sie aber ggf. an den Tresorschlüssel denken müssen. Bis Ende des Monats soll er dann verkauft sein. (Wenn Sie oder jemand aus Ihrem Bekanntenkreis Bedarf haben: Er kostet 3.500 Euro inkl. MWSt.)

2.) Der neue KUcK mal ist fertig

Druckfrisch heute geliefert wurde der neue Koblenzer Umweltkurier (KUcK mal!), der in der kommenden Woche an vielen Orten ausgelegt wird.

3.) Regionale Klimatour Mittelrhein-Westerwald 29.10. bis 7.11.

Viele Organisationen aus unserer Region haben sich zusammen getan, um das Thema Klimaschutz wieder in das Bewusstsein der Menschen zu bringen. Auch Ökostadt unterstützt diese Initiative. Die Regionale Klimatour sieht folgendes Programm vor:

  • Samstag, 29.10.
    • 10 Uhr Start in Neuwied auf dem Luisenplatz
    • 12:30 Uhr Halt bei den Naturfreunden Kettig
    • 15.00 Uhr Halt am Atomkraftwerk Mülheim-Kärlich
    • 17:00 Uhr Aktion am Löhrrondell in Koblenz
  • Sonntag, 30.10.
    • 11:00 Uhr Frühstück im Weltladen Koblenz
    • 13:30 Uhr Halt bei Neue Energie Bendorf
    • 15:00 Uhr Halt am Haus Wasserburg in Vallendar
  • Montag, 31.10.
    • 9:30 Uhr Besuch bei Bauko Solar in Anhausen
    • 15:30 Uhr Halt am Hackschitzelkraftwerk Dierdorf
  • Dienstag 01.11. Besuch von Verbandsgemeindeanlagen in Hachenburg
  • Mittwoch 02.11. Besuch der Firma Mann in Langenbach

Sie sind herzlich eingeladen, an einem oder mehreren Stopps teilzunehmen.

Mehr Infos demnächst unter http://www.klimaschutz-nord.bund-rlp.de oder Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Dreikönigenhaus (Telefon 0261 9734539)


4. Exkursionen des NABU Koblenz und Umgebung im Oktober und November

Über die halboffene Weidelandschaft des ehemaligen Truppenübungsplatzes Schmidtenhöhe bei Koblenz, mit Taurusrindern, Konikpferden  und einer vielfältigen Flora und Fauna, werden im Oktober und November folgende Führungen angeboten:

  • Am Samstag, dem 08. Oktober, erkundet die Exkursionsleiterin Heide Bollen ab 13:00 Uhr mit interessierten Teilnehmern das Beweidungsgelände. Dabei gilt es herauszufinden, wie sich die Tiere der Schmidtenhöhe auf den Winter vorbereiten. Werden die Rinder und Pferde frieren, wenn der Frost kommt? Wo sind Unken und Molche, wenn sich Eis auf den Wasserflächen bildet? Wie gehen die Vögel mit Schnee und Futtermangel um?
  • Am Dienstag, dem 01. November, wird unter der Führung von Heide Bollen eine Wanderung über die spätherbstliche Weidelandschaft angeboten. Beginn ist um 10:00 Uhr. Wir wollen beobachten, wie sich die Natur mit Pflanzen und Tieren verändert und woran man erkennt, dass der Winter vor der Tür steht.

Treffpunkt für die Führungen ist die Schranke an der Denzerheide. (Von der B261 abbiegen und dem Hinweisschild „NABU Weidelandschaft“ folgen.) Die Führungen dauern etwa drei Stunden und sind kostenlos. Wir freuen uns über eine Spende. Willkommen sind alle naturinteressierten Menschen und Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Hunde können leider nicht mit ins Beweidungsgebiet genommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.NABU-Koblenz-Umgebung.de. Hier ist als Ansprechpartner auch der Exkursionsleiter Heinz Strunk zu erreichen. Ebenso stehen auf der Website die Termine für den monatlichen Stammtisch im Soldatenheim auf der Horchheimer Höhe, zu dem jeder Interessierte herzlich willkommen ist, sowie die weiteren Exkursionstermine für 2016.

5. Für Klimaschutzpreis bewerben

„Klimaschutz vereint“ ist das Motto zur Vergabe des Klimaschutzpreises 2016/2017. Bis zum 31.12.2016 kann man sich um den Klimaschutzpreis 2016/2017 bewerben. Der Klimaschutzpreis wendet sich an Schülerinnen und Schüler, Klassen, Schulen, Teams, Jugendgruppen, Vereine und Mitglieder von Vereinen, die ein kreatives Projekt zum Klimaschutz in der Stadt Koblenz planen, durchführen oder in diesem Jahr schon durchgeführt haben. Gesucht werden Beiträge, die zu einer Verbesserung der CO2-Bilanz in der Schule oder dem Verein beitragen, die zu Energieeinsparungen in den Bereichen Wärme, Strom oder Mobilität führen oder andere zum Energiesparen motivieren. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 4500 € zur Verfügung. Den Erstplatzierten erwarten 2000 €. Alle Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen befinden sich auf der Homepage der Stadt Koblenz

http://www.koblenz.de/gesundheit_umwelt/klimaschutz_in_koblenz.html

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Schulz