Repaircafé Koblenz

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Denkste! Komm ins Repaircafé und repariere es einfach wieder!

Repaircafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die TeilnehmerInnen alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repaircafé stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor Ort sind auch Reparaturexperten zugegen: ElektrikerInnen, SchneiderInnen, oder FahrradmechanikerInnen. Gäste nehmen defekte Gegenstände von zu Hause mit. Im Repaircafé machen sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Man kann dort immer eine Menge lernen. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffee oder Tee. Oder hilft jemand anderem bei der Reparatur.

in Kooperation mit dem
Mehrgenerationenhaus Koblenz

Immer am letzten Donnerstag im Monat*

* Wenn der reguläre Termin auf einen gesetzlichen Feiertag fällt, findet das Repaircafé eine Woche früher, also am vorletzten Donnerstag statt.

ab 18 Uhr

im Mehrgenerationen-Haus, Hohenfelder Straße 16

Weitere Repaircafés in und um Koblenz

Immer am ersten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr im Pfarrsaal BENDORF, Kirchplatz 18

Immer am zweiten Montag im Monat ab 17 Uhr im Jugendkulturzentrum LAHNSTEIN, Wilhelmstraße 59

Immer am zweiten Donnerstag im Monat ab 16 Uhr Repaircafé des VDE in der Hochschule Koblenz, KARTHAUSE, Raum C022*

* nur Elektrogeräte

Immer am vorletzten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr im Dorftreff der Ortsgemeinde KALT, Verbandsgemeinde Maifeld, Brunnenstraße 3

Alle Repaircafé-Termine und viele weitere interessante Veranstaltungen findet ihr im

Was kann im Repaircafé repariert werden?

In der Regel reparieren wir im Repaircafé Haushaltselektronik, Kleidung, Fahrräder, Computer, Spielwaren, kleine Möbelstücke. Der Grundsatz lautet: alles, was tragbar ist, darf auch ins Repaircafé gebracht werden (Ausnahmen siehe nächste Frage). Unsere Helferinnen und Helfer freuen sich auch über außergewöhnliche Gegenstände und versuchen ihr Bestes, diese zu reparieren – eine Garantie für eine erfolgreiche Reparatur gibt es natürlich nie.

Wir möchte Sie bitten, bei jedem Besuch im Repaircafé nur einen Reparaturgegenstand mitzubringen, damit alle Gäste an die Reihe kommen.

Was kann im Repaircafé nicht repariert werden?

Aus praktischen, zeitlichen und Sicherheitsgründen reparieren wir nicht

  • Dinge, die nicht ins Repaircafé getragen werden können (z.B. Autos, große Geräte wie Kühlschränke oder Spülmaschinen, große Möbelstücke)
  • gefährliche Dinge, z.B. alles mit Starkstrom, Batterien von E-Bikes, Mikrowellenherde
  • Kaffeevollautomaten (das dauert erfahrungsgemäß sehr lange, und die anderen Gäste möchte ja auch noch an die Reihe kommen)

Keinesfalls können wir Hausbesuche machen oder Gegenstände zur Reparatur da behalten.

Muss ich mich vorher anmelden?

Uns wäre es aus organisatorischen Gründen am liebsten, wenn Sie einfach spontan ohne Anmeldung zum Repaircafé kommen. Sollten Sie sich aber einmal unsicher sein, ob Ihr Reparaturgegenstand in die Kategorie der nicht akzeptierten Gegenstände gehört, können Sie uns gerne im Vorfeld kontaktieren. Abschätzungen oder gar Garantien auf einen Reparatur-Erfolg können wir leider nicht abgeben.

Wann sollte ich frühestens / spätestens kommen?

Wir möchten Sie bitten, nicht vor 18 Uhr zu kommen. Das Repaircafé wird von Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt, die vorher in der Regel noch arbeiten und die Zeit vor 18 Uhr zum Aufbau benötigen. Ein vorzeitiges Erscheinen bedeutet auch nicht automatisch, dass Sie früher an der Reihe sind – das ist sehr abhängig von Ihrem Reparaturgegenstand und den verfügbaren Helferinnen und Helfern. Das Repaircafé endet, wenn wir alles repariert haben. Um sicher zu gehen, dass Sie nicht zu spät sind, sollten Sie vor 19:30 Uhr da sein.

Wie ist der Ablauf beim Repaircafé?

Wenn Sie zum Repaircafé kommen, tragen Sie sich mit Ihren Kontaktdaten und ihrem Reparaturgegenstand in eine Anmeldeliste ein. Danach können Sie sich an unserem Getränke- und Essensbuffet bedienen und im Wartebereich Platz nehmen, sich mit anderen Gästen austauschen und auch gerne umsehen und bei anderen Reparaturen über die Schulter schauen. Sie werden aufgerufen, sobald ihr Reparaturgegenstand an der Reihe ist. Gemeinsam mit erfahrenen BastlerInnen wird dann versucht, den Gegenstand zu reparieren.

Wie lange muss ich warten, bis ich an der Reihe bin?

Das lässt sich schwer voraussagen und hängt stark vom Gäste-Andrang und von der Anzahl der Helferinnen und Helfer ab. Wenn Sie Glück haben, kommen Sie sofort an die Reihe, es kann aber auch schon mal zu Wartezeiten länger als eine Stunde kommen. Gerne können Sie nach der Anmeldung, wenn die Wartezeit grob abschätzbar ist, ihren Reparaturgegenstand vor Ort lassen und noch etwas in der Stadt erledigen.

Was kann / sollte ich im Vorfeld tun?

Unsere Helferinnen und Helfer sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihre Reparaturgegenstände vor dem Besuch im Repaicafé grob reinigen.

Manche Probleme lösen sich fast von selber. Haben Sie überprüft, ob die Steckdose Strom hatte, mit der Sie ihr Gerät getestet haben? Muss vielleicht nur eine Batterie gewechselt werden? Ist bei Ihrer defekten Lampe vielleicht nur die Glühbirne kaputt? Haben Sie bei Ihrer defekten Kaffeemaschine eine Entkalkung durchgeführt?

Das benötigte Werkzeug haben wir im Repaircafé – aber bitte bringen Sie alle für einen Funktionstest benötigten Hilfsmittel mit (z.B. eine Glühbirne bei einer Lampe, eine Schallplatte bei einem Plattenspieler, alle benötigte Anschlusskabel oder Batterien).

Kostet das Repaircafé etwas?

Das Repaircafé ist grundsätzlich kostenlos. Wenn Sie möchten, können Sie hinterher etwas in unsere Spendendose werfen – das Geld verwenden wir in erster Linie zum Kauf von Ersatzteilen und weiteren Werkzeugen sowie Essen und Getränken für das Buffet.

Gerne können Sie auch einen Kuchen, Plätzchen oder ähnliches zu unserem Buffet beisteuern.

Kann ich beim Repaircafé mithelfen?

Sehr gerne sogar, wir freuen uns immer über neue Helferinnen und Helfer! Komm doch einfach zu einem der nächsten Repaircafés, schau dich um und hilf mit, wenn es dir gefällt. Wenn du regelmäßig beim Repaircafé mithilfst, solltest du einen Ehrenamtsvertrag unterschreiben, damit du während dieser Zeit versichert bist.

HELFENDE HÄNDE GESUCHT!

Noch offene Fragen?

Wenn noch etwas unklar ist, nehmen Sie gerne unter einer der unten angegebenen Möglichkeiten Kontakt mit uns auf.

Kontakt

repaircafe-koblenz@posteo.de

0261 / 2984552 (Mehrgenerationenhaus)